#Helfen Sie der Ukraine!

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Unterstützung für Studierende und Forschende aus der Ukraine (offers by organizations/ funding agencies)


Flüchtlingshilfe:

Medizinische Hilfe:

Unterkunft:

Job-Portale

Übersetzungshilfen und Mitarbeit in Initiativen:

  • Wenn Sie Ukrainisch oder Russisch sprechen, können Sie sich hier [survey.lamapoll.de] eintragen. Die private Initiative eines Berliner Übersetzers baut einen Pool mit ehrenamtlichen Übersetzern auf, um bei Bedarf schnell reagieren zu können. Eine Ausbildung als Übersetzer oder Dolmetscher ist dabei nicht zwingend notwendig.
  • Auch die Initiative FFhilft in Frankfurt (Oder) [ff-hilft.de/ukraine/] sucht Menschen mit ukrainischen und russischen Sprachkenntnissen, die den Geflüchteten vor Ort bei Übersetzungen und Behördengängen helfen können. Freiwillige können sich per Online-Formular auf der Homepage melden.

Bücher/ Bildung:


Petition Unterschreiben:

Spenden:

  • Ukraine-Hilfe Berlin e.V.: Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Unterstützung der Menschen in Not, Kriegsopfer und deren Angehörigen, sowie Hilfe für medizinische und pflegerische Einrichtungen in der Ukraine)
  • Aerzte ohne Grenzen
  • MitOst e.V.
  • Heart for Ukraine: Unterstützung für Kinder: Unter dem Motto MUSIK RETTET organisieren wir seit 2015 Rehabilitations- und Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche dieser Region. Im 2016 führten wir zum ersten Mal unser MUSIK RETTET Sommercamp in Deutschland durch und machten es zu unseren Tradition
  • The “Aid for Ukraine – Beetroot Tech Relief” fund a partnership between Swedish tech company Beetroot and non-profit foundation Ioca Arma Nostra, with the purpose to support Ukrainians who have had their lives thrown in turmoil by Russia’s war
  • Pilecki-Institut BerlinHumanitäre Hilfe für die Ukraine– in Zusammenarbeit mit der ukrainischen Diaspora (Allgemeiner Bedarf, die Liste unten als PDF auf Deutsch und auf Russisch + Ukrainisch)
  • IWEK e.V. Initiative für Wissensaustausch, Empowerment und Kultur ruft zu Spenden von wichtigen und notwendigen Medikamenten für Krankenhäuser in der Ukraine aus. Es handelt sich unter anderem um verschreibungspflichtige Medikamente. Alle unsere Ärzte, die helfen wollen und verschreibungspflichtige Medikamente beschaffen können oder Rezepte erstellen dürfen, sich bei uns zu melden (ukraine@mdc-berlin.de). Liste der benötigten Medikamente findet ihr hier.

Beim Deutschen Medikamentenhilfswerk action medeor [medeor.de] sind auch schon erste Hilferufe von Krankenhäusern aus der Ukraine eingegangen. Eine erste Hilfslieferung mit Verbandsmaterialien und medizinischer Ausrüstung im Wert von 10.000 Euro hat das Medikamentenhilfswerk nach den ersten Anfragen sofort zugesagt. Wer die Arbeit von action medeor unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun. Online oder über das Spendenkonto

action medeor
DE78 3205 0000 0000 0099 93
bei der Sparkasse Krefeld
Stichwort “Ukraine”


“Hilfe Ärzte Ostukraine”: Ukrainische Orthodoxe Ki.gem.eV

IBAN DE07 6709 0000 0092 9410 00

VR Bank Rhein-Neckar eG

Verwendungszweck “Hilfe Ärzte Ostukraine”


Empfänger/Receiver: Ukrainische Orthodoxe Kirchengemeinde e.V.

·  IBAN: DE64 1005 0000 0190 6741 30

·  Verwendungszweck/Subject: Schutzausrüstung

Please understand that your donations will not go towards weapons. It will go only to protective equipment and first aid kits. Without it Ukrainian hospitals soon will be overcrowded with wounded defenders and even with enough medical supplies there won’t be enough medical personnel to save them. Supporting documentation: The call for donations from the Ukrainian Orthodox Church (in this case it is not for purely religious, but for humanitarian purposes) is attached within this email including the associated verification by the Ukrainian embassy. We can also arrange a Spendunquittung for you later.


Freunde der Ukrainischen Freien Universität e.V.

Deutsche Bank München
IBAN: DE77 7007 0010 0299 9944 00
BIC: DEUTDEMMXXX
Verwendungszweck: Studierendeninitiative Rettungswagen